Neujahrsempfang 2019 beim Tanzsport-Club Landau e.V

Der TanzSportClub-Landau e.V. hatte am Sonntag, den 13. Januar, seine Mitglieder zum Neujahrsempfang in seinen Clubsaal eingeladen. Der Präsident Olaf Paul begrüßte eine Vielzahl von Mitgliedern, die dieser Einladung gerne gefolgt waren, sowie den Vorsitzenden der Stiftung Sportförderung im Tanzsport Rheinland-Pfalz, Herr Peter Esmann mit Begleitung. Olaf Paul wünschte allen Anwesenden ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019. Direkt nach dem Sektempfang folgte die Ehrung der Landesmeister und Platzierten aus 2018, da einige der geehrten Paare direkt im Anschluß zu einem Lateinseminar weiterreisten. Herr Christian Klamtt, der Vizepräsident des TSC Landau, und der Sportwart, Herr Christoph Suchanek, übernahmen die Ehrung der Paare, die als Ansporn einen Gutschein über einen Trainingskostenzuschuss erhielten.

 

Die Geehrten:

Marian Yanakiev und Christina Miller Landesmeister Junioren I D Standard Gold, Junioren I D Latein Bronze, Junioren II D Standard Silber

Daniel Miller und Alina Boschmann Junioren II C Latein Silber, Jugend C Latein Silber

Julian Gümpel und Lucy Hoffmann Hauptgruppe B Latein Silber

William Lauth und Julia Maria Scherer Jugend A Latein Silber

Olaf Paul und Christl Renno-Paul Senioren III S Standard Silber

Landesmeister Marcel Klonig und Clara Spadinger Jugend C Latein Gold.

Ganz links: Vizepräsident Christian Klamtt

Ganz rechts: Sportwart Christoph Suchanek

 

Nach der Ehrung der Landesmeister und Platzierten wurden William Lauth und Julia Maria Scherer sowie Dario Leanza und Daniela Paul durch Herrn Esmann geehrt. Ihnen wurden Gutscheine für die Förderung überreicht.

Nach einer gelungenen Tanzdarbietung der Lateinamerikanischen Tänze durch zwei Kinderpaare folgte der Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2018, in dem der Verein sein 50-jähriges Bestehen gebührend feierte. Herr Paul erinnerte dabei insbesondere an folgende Ereignisse:

Workshops für die Turnierpaare mit hochklassigen, international bekannten Trainern, wie z.B. der mehrfachen Weltmeisterin Oksana Nikiforowa; Jubiläumsturnier in Hochstadt; Festakt im Haus am Westbahnhof; Beteiligung an den Goethepark-Plaudereien; Disco-Fox Spaßturnier; Workshops mit Erich Klann und Oana Necchiti, sowie den Jubiläumsball mit Showeinlagen von den beiden mit ca. 500 Ballgästen.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, bedurfte es der Unterstützung durch etliche Mitglieder. Ihnen wurde an dieser Stelle gedankt.

In der Vorschau auf 2019 versprach Herr Paul, dass sich der Verein mit unveränderter Kraft auf seine Vereinsaufgabe konzentrieren wird, nämlich den Tanzsport.

Der TSC Landau e.V. wird am Kindertag und bei dem Ferienpass der Stadt teilnehmen, damit schon die Kleinsten das Tanzen erfahren können und Freude daran finden. Zudem werden wieder Workshops angeboten und in Hochstadt ein Turnier ausgetragen. Für den 51. Ball der Saison laufen bereits die Planungen.

Der Verein will sich zudem verstärkt um seine Trainingsgruppen kümmern. Es konnte bereits ein neuer Hip-Hop Trainer verpflichtet werden, um die Gruppe weiter aufzubauen. Herr Paul konstatierte, dass der Landauer Tanzsportverein zuversichtlich in das Jahr 2019 startet.

In gemütlicher Runde und bei angeregten Gesprächen klang der Neujahrsempfang 2019 aus.