William Lauth und Julia Maria Scherer im Halbfinale bei den Deutschen Meisterschaften Hauptgruppe S Standard

42 Paare aus ganz Deutschland waren am vergangenen Samstag, den 6.11.2021 nach Böblingen zur Deutschen Meisterschaft in den Standardtänzen angereist.
Der dortige Verein TSC Rot-Weiß Böblingen e.V. hatte es trotz der durch die Pandemie bedingten notwendigen Maßnahmen geschafft, sowohl den Aktiven als auch den Zuschauern ein relatives Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, um den Abend mit der gebotenen Achtsamkeit genießen zu können.

Bereits in der Vorrunde zeigte sich, dass sich alle Paare auf das wichtigste Turnier des Jahres gut vorbereitet hatten. Auch William Lauth/Julia Maria Scherer vom TSC Landau, präsentierten sich bestens und erreichten ohne Mühe die nächste Runde.
Das erklärte Ziel des jungen Landauer Paares war indes das Semifinale, das sie vor zwei Jahren in Berlin nur ganz knapp verpasst hatten.

Lauth/Scherer überzeugten in der 24er-Runde durch ihr überaus gefühlvolles Tanzen. William gelang es fast immer, freie Räume zu finden; und wenn es dann doch einmal eng wurde, war es Julia Maria, die gedankenschnell die Situation erkannte und auf kleinste Führungsimpulse reagierte.

Letztlich qualifizierten sich die beiden als siebtes Paar für die Vorschlussrunde. Erleichtert und zufrieden, das Nahziel erreicht zu haben, demonstrierten sie auch im Semifinale ihren weichen und außerordentlich eleganten Tanzstil.

Mit Platz 12/13 reichte es in diesem Jahr noch nicht zum Einzug ins Finale, die neun Wertungsrichter hatten sich mehrheitlich für genau die sechs Final-Paare entschieden, die in den letzten Jahren schon einmal in der Finalrunde waren.

Ausgenommen die deutschen Meister Fainsil/Posmetnaya dürfen sich diese Finalisten ihrer Position künftig aber nicht sicher sein, eine ganze Reihe junger Paare drängt mit Macht nach vorne, insbesondere auch Julia Maria und William aus Landau
Der Tanz Sportverband Rheinland-Pfalz und der TSC Landau können stolz sein auf
die beiden, wünschen wir ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg nach oben.
Text: Michael Gewehr, Sportwart des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz.

Durch Ihren Einzug in das Semifinale der Deutschen Meisterschaft wird das Paar Lauth/Scherer ab dem nächsten Jahr im Bundes B-Kader Standard des DTV vertreten sein. (Wil/PBi)