Gelungener Turniereinstieg Latein von Gabi Hauck und Hubert Scherzinger

 

Die  TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt e.V. hatte am 28.9. zum Latein-Tanzturnier eingeladen. Gabi Hauck und Hubert Scherzinger, die amtierenden Vizelandesmeister der SEN III C Standard in Rheinland Pfalz, haben den weiten Weg auf sich genommen um dort in die Disziplin Senioren-Latein einzusteigen.

 

Bei ihrem ersten Lateinturnier der Senioren II D Latein  setzten sie sich gegen ihre 6 Mitbewerber in 2 Runden durch und ertanzten den 1. Platz.

 Im anschließenden Turnier der Senioren II C Latein, das sie als Sieger der D-Klasse bestreiten durften, waren ebenfalls 7 Paare am Start. Auch hier konnte sich das Landauer Paar sehr gut präsentieren und erreichte einen ausgezeichneten 2. Platz!

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause, um die Turnierkleidung zu  wechseln, ging es mit Standardtanzen weiter.  Im Turnier der SEN II C Standard verfehlten sie nur knapp einen „Treppchenplatz“ und landeten nach 2 Runden auf Platz 4 von 7 Paaren.

 

Nun waren wieder die lateinamerikanischen Tänze angesagt! Mit nach wir vor guter Kondition startete das Paar nun in der Lateinsektion der SEN III D. Hier waren 9 Paare am Start. Nach einer Vorrunde, die in  2 Gruppen getanzt wurde, und dem Finale mit 6 Paaren erreichten sie auch hier den 1.Platz.

 

Im 5. Turnier des Paares an diesem Tag, Senioren III C Latein,  gelang es wiederum, die Wertungsrichter von ihrem Können zu überzeugen,  und das Landauer Paar stand am Ende des Turniers erneut auf Platz 1 im Feld von 5 Paaren.

 

Nach drei Turniersiegen in den Lateinamerikanischen Tänzen mussten sich Gabi Hauck und Hubert Scherzinger erneut umziehen und auf die nächste Herausforderung konzentrieren. Das 6. Turnier dieses Tages krönten die Beiden  mit einem 2. Platz von 6 Paaren bei den SEN IIIC Standard.

 

Gabi Hauck nach dem Turniertag:

"Dass wir unseren Turniereinstieg in Latein mit 3 Turniersiegen und einem 2. Platz sowie insgesamt 23 Punkten an einem Tag hinlegen würden, hätten wir vorher nicht geglaubt. Wir haben 6 Turniere mit jeweils 2 Runden getanzt. Dafür erhielten wir - angefangen vom Turnierleiter, über ein paar wenige Zuschauer und von anderen Paaren - viel Anerkennung. Dementsprechend sind wir stolz auf unsere Leistungen und dass wir so lange durchgehalten haben. Wir freuen uns sehr über den gelungenen Turniereinstieg und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Trainern und Trainerinnen sowie bei unseren Tanzkollegen des TSC Landau für die Unterstützung!"

 

 

Ebenfalls in Ingolstadt gingen Tobias und Sandra Rackebrandt an den Start. Im Turnier der Senioren II C Latein ertanzten sie Platz drei von insgesamt 7 Paaren. Bei den Senioren I C Latein belegten das Landauer Paar ebenfalls den 3. Platz von 5 Paaren. Somit konnten die Beiden zwei weitere Platzierungen und wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.