Erfolgreiches 1. Turniertanzwochenende 2020 für Landauer Paare

Am 25. Januar startete die Turniersaison für einige Landauer TSC Paare bei den 9. Acherner Tanzsporttagen. Die Turniere wurden von vielen Zuschauern begleitet, was für eine tolle Stimmung sorgte. Zwei erste Plätze gingen an zwei Landauer Paare. Sandra und Tobias Rackebrandt gewannen das Turnier der Senioren II C Latein im Feld von 4 Paaren und Gabi Hauck und Hubert Scherzinger ertanzten sich den 1. Platz im Turnier der Senioren III C Standard. Hier waren acht Paare am Start. Bemerkenswert ist, dass dieses Turnier für das neu formierte Paar das erste gemeinsame Turnier war. Olaf Paul und Christl Renno-Paul tanzten im Turnier der Senioren III S Standard auf den 6. Platz im Feld von 11 Paaren.
Gabi Hauck und Hubert Scherzinger starteten am Sonntag, dem 26. Januar erneut, diesmal beim TSC Rot-Gold Sinsheim. Dieser Verein richtete die Sinsheimer Tanzsporttage aus. Beflügelt vom Erfolg des vorherigen Tages starteten die beiden in zwei Turnieren mit tollen Ergebnissen. Im Turnier der Senioren III C Standard belegten sie im Feld von 7 Paaren den 2. Platz und im Turnier der Senioren II C Standard konnten Gabi und Hubert sich den dritten Platz unter 11 Tanzpaaren sichern. Damit können die beiden mit Stolz auf einen gelungenen Turnierstart zurückblicken mit drei Platzierungen und 20 Aufstiegspunkten!
Auch Sandra und Tobias Rackebrandt traten am Sonntag, dem 26. Januar 20, erneut an. Nun bei den Hessischen Meisterschaften. Sie erzielten ebenfalls gute Ergebnisse. Das Turnier der Senioren I C Latein beendeten Sandra und Tobias mit einem 4. Platz im Feld von 7 Paaren und im Turnier der Senioren II C Latein ertanzten sie sich den 3. Platz bei 6 Startern.
Am Sonntag waren auch fünf Kinder- und Jugendpaare vom TSC Landau beim TTC Tübingen tanzen. Collin Rabe und Viktoria Kaiser ertanzten sich den 5. Platz von 11 Paaren in einem sehr starken Feld der Kinder D Latein. Im gleichen Turnier schnupperte das jüngste Lateinpaar Paul Costeniuc und Marjorie Mayer erste Turnierluft.

Im Turnier der Junioren 1 D Latein waren 15 Paare am Start und gleich drei Paare tanzten sich ins Semifinale: Collin Rabe und Viktoria Kaiser, Adyen Spielberger und Patricia Kaiser, Alexander Skrzypek und Andrea Ligia Costeniuc.

Anschließend starteten Alexander Skrzypek und Andrea Ligia Costeniuc im Turnier der Junioren 2 D Latein. Hier erreichten sie den 1. Platz von 5 Paaren. Dies war die letzte noch fehlende Platzierung für den Aufstieg in die C Klasse. Also tanzten die beiden sogleich ihr erstes Turnier in der Junioren II C Latein und Alexander und Andrea erreichten in einem Feld von 8 Paaren direkt den 3. Platz!

Zum Schluss starteten Robin Zang und Elea Schulz im Turnier der Jugend C Latein. Hier waren vier Paare am Start und auch Robin und Elea durften auf dem 2. Platz des Siegertreppchens stehen.