Aktuelles 2020


TSC-Paare wieder erfolgreich auf dem Turnier-Parkett

Trotz Corona ist Tanzen möglich. Das bewiesen 165 Paaren am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit in Thüringen. Auch zwei Paare vom  Tanzsport-Club Landau e.V. nahmen am 2. Turnier am Saalebogen in der Bad Blankenburger Stadthalle teil - und das sehr erfolgreich.
 
Zunächst starteten Petra Finkenauer und Claus Zeng mit weiteren 11 Paaren in der Klasse der Senioren II C. An ihre bisherigen guten Leistungen knüpften sie nahtlos an. Ohne Mühe erreichten sie das Finale. Zwar mussten sie sich am Ende dem zweitplatzierten Paar aus Bamberg mit einem Punkt Vorsprung geschlagen geben und belegten Platz 3; über den 20. Treppchenplatz in ihrem 22. Turnier freuten sie sich dennoch.
 
Unmittelbar danach schloss sich das Turnier der Senioren III C an. Wiederrum erreichten sie im Feld von insgesamt 12 Paaren die Finalrunde. Dort gelang ihnen nicht nur erneut der Sprung auf das Treppchen; mit dem ungefährdeten zweiten Platz steigerten sie ihre Leistung in diesem Turnier sogar noch einmal und konnten selbst dem Siegerpaar aus Magdeburg einige "Einsen" abnehmen. 
 
Das Turnier der SEN III Sonderklasse Standard fand neben anderen Turnieren im Rahmen einer Abendveranstaltung mit ca. 200 Gästen und bei Livemusik einer Band statt. In der gut 1000m2 großen Festhalle hatten die Veranstalter unter Beachtung der „Corona-Vorschriften“ anstatt eines Ballabends eine reine Turnierveranstaltung organisiert. Olaf Paul und Christl Renno-Paul waren für den TSC Landau e.V. im Feld von 13 Paaren am Start. Über Vorrunde und eine Zwischenrunde mit 12 Paaren qualifizierten sich die Landauer klar für die Endrunde und belegten Platz 4 von 13 Paaren im Gesamtklassement. Nach einer Corona-bedingten Turnierpause seit Ende Februar 2020, nahezu alle Veranstaltungen waren abgesagt, ein sehr gutes Ergebnis.
 
Zirka 100 Helfer rund um das Organisationsteam und ein ausgefeiltes Hygienekonzept sorgten in den großzügigen Räumlichkeiten des Veranstaltungshauses für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Die Bilder zeigen Claus Zeng und Petra Finkenauer im Turnier in Bad Blankenburg und bei der Siegerehrung auf Platz 2.


TSC-Herbstwanderung am 27.09.2020

Bei unsre diesjähriche Herbschtwannerung hot sich am Sundach gezeicht, dass mer nit nur „indoor-Schbortler“ sin – nä, mer kin uns ach bei a bissl schlächdere Wädderbedingunge drausse beweche, ach wann debei die Hoor a bissel nass worre sin. Uffs Turnier hedde mer denoch nimmi gehe kinne.
So simmer mit 34 Midglieder losmaschierd un hänn die herbschdlich Palz genosse. Zuerschd berchuff fer die Kondizion und dann am Schmunzelwäch was fer die Bauchmuschkle, fers hirn un die gut schdimmung gemacht. Alle zamme hän tapfer durchghalde und sin dann im Johannishof noch a bissel – nadierlich uf Abschdand - zammegsesse un hän die agebodene keschtlichkeide genosse. All wan sich änich, dass mer des viel efters mach kint. S’wa an richdich schäner Dach.


Einladung zur Jugendversammlung 2020


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Sehr geehrte Mitglieder des TSC Landau,


hiermit laden wir Sie zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 4. Oktober 2020,
11.00 Uhr, in den Clubsaal des TSC-Landau, Rathausplatz 8 ein.


Tagesordnung:

  1. Geschäftsbericht des Präsidente
  2. Bericht des Kassenwartes
  3. Bericht des Sportwartes
  4. Bericht der Revisoren
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Satzungsänderungen gem. beigefügter Vorlage
  7. Anträge *
  8. Verabschiedung von Christian Klamtt und Manuela Klonig aus dem Vorstand.
  9. Verschiedenes

* Bis zum Versand dieser Einladung sind keine Anträge eingegangen. Danach
eingehende Anträge werden lt. Satzung im Clubsaal ausgehängt.


Wir bitten um Ihre Anmeldung zur Jahreshauptversammlung unter

  • Telefon:  06341 51960

oder

Ihre Anmeldung, bitte mit Angabe der Anzahl der Personen die kommen, ist
unbedingt erforderlich, damit wir die Raumplanung und Bestuhlung des Saals gem.
den geltenden Vorschriften zur Corona-Bekämpfung ausführen können!
Die vorgeschriebenen Abstandsregelungen, etc. werden exakt eingehalten. Bitte
tragen Sie für das Kommen und Gehen zum Saal einen Mund- und Nasenschutz.
-
Mit tanzsportlichen Grüßen
Tanzsport-Club Landau e.V.


Der Vorstand

Die Einladung (ohne den Antrag auf Satzungsänderung) kann als PDF hier herunter geladen werden.

Den Antrag auf Satzungsänderung finden Sie in unserem geschützten Mitgliederbereich. Die Zugangsdaten sind über den Vorstand zu erfragen.

Download
Einladung zurMitgliederversammlung 2020
Einladung zur Jahreshauptversammlung 202
Adobe Acrobat Dokument 49.0 KB

TSC Landau deutschlandweit dabei!

Seit März fielen auch im Tanzsport coronabedingt alle Turniere aus. Ein Neustart erfolgte nunmehr an der Ostsee. Vom 28. bis 30. August gab es das Traditionsturnier "Die Ostsee tanzt!" tanzsportbegeisterten Paaren im Standard- und Lateinbereich deutschlandweit wieder eine Perspektive. Dieses Turnier war nicht nur wegen seines 50-jährigen Jubiläums etwas besonderes, galt es doch, die diversen notwendigen Abstands- und Hygieneregeln erstmalig tanzsportgerecht umzusetzen. Um es vorwegzunehmen: Dieses ist ganz hervorragend gelungen.

Die zwei ausrichtenden Tanzsportvereine aus Schleswig-Holstein und Hamburg hatten in enger Abstimmung mit ihren jeweiligen Landesverbänden, dem Deutschen Tanzsportverband, sowie den zuständigen Behörden und Betreibern einen Modus entwickelt, um innerhalb von drei Tagen knapp 60 Turniere corona-konform durchführen zu können. Die damit einhergehenden Neuerungen, wie etwa geschlossene Turniergruppen mit beschränkter Teilnehmerzahl, eine teilweise verringerte Anzahl an Wertungsrichtern und ein striktes Zeitregiment, sorgten für einen reibungslosen Verlauf, der von der Disziplin aller Teilnehmer unterstützt wurde.

Als eines von zwei aus Rheinland-Pfalz stammenden Paaren nahmen Claus Zeng und Petra Finkenauer vom TSC Landau an diesem Ereignis teil. Die zweifachen Landesmeister griffen ab dem 29. August ins Turniergeschehen ein. Sie starteten in ihrer neuen Leistungsklasse Standard C sowohl in ihrer Altersgruppe der Senioren III als auch in der Altersgruppe Senioren II, in der die Paare zehn Jahre jünger sind.

In allen drei folgenden Turnieren erreichten sie in einem jeweils leistungsstark besetzten Feld souverän die Endrunde. Nach einem 5. Platz im ersten Turnier, steigerten sie sich nach und nach und gelangten in den beiden nachfolgenden Turnieren jeweils mit einem dritten Platz aufs Treppchen. Nur den noch stärkeren Paaren aus Nordrhein-Westfalen, Berlin und München, für die der Turniersieg zum Teil der Aufstieg in die höhere Leistungsklasse B bedeutete, mussten Sie sich am Ende geschlagen geben.

Mit vielfältigen Bildern von diesem besonderen Turnier, aber auch mit Eindrücken von Sonne, Strand und Ostsee trat das sympathische Paar aus der Pfalz den Heimweg ein.



Ferienregelung für die Sommerpause beim TSC Landau e.V.

Gem. Beschluss des Vorstandes wird das Training mit Trainer über die ersten 3 Wochen der Ferien weiter bis zum 24. Juli 2020 stattfinden.


Die letzten drei Wochen der Ferien vom 27. Juli bis zum 16. August 2020 ruht dann das Training mit Trainern für eine verkürzte Sommerpause.

Los geht es dann wieder mit Ende der Sommerferien am Montag, 17. August 2020.

Weitere Infos erhalten Sie gerne beim Vorstand des TSC Landau e.V.

 

Der Vorstand


Tanzen und Corona vergessen - Der TSC-Landau zählt auf Ihre Unterstützung


Wir tanzen wieder ! ! !

Der Tanzsport-Club Landau e.V. fährt Schritt für Schritt seine Trainingsgruppen und Hobbykreise wieder hoch.


Am 16.03.2020 wurde aufgrund der Corona-Krise und gemäß der zur Eindämmung der Ausbreitung veröffentlichten Verordnungen auch das komplette Training des TSC Landau e.V. gestoppt. Es war sehr schnell klar, dass diese „trainingsfreie“ Zeit länger andauern wird. Vor diesem Hintergrund hatte der TSC Landau e.V. in Zusammenarbeit mit einigen Trainern  relativ schnell zumindest für einige Gruppen Online-Trainingseinheiten eingeführt. Dieses Angebot wurde auch von den Paaren und Tänzern in den verg. Wochen sehr gut genutzt. Zusätzlich wurden Kurzvideos mit Trainingssequenzen produziert und auf der Homepage des TSC Landau e.V.  kostenfrei für Alle zur Verfügung gestellt.


Mit der für den 27. Mai 2020 von der Landesregierung Rheinland-Pfalz veröffentlichten Öffnung der Corona-Maßnahmen ergab sich dann die Möglichkeit auch wieder in Räumen und Hallen zu trainieren. Dies natürlich unter der strikten Beachtung der Hygieneregeln gem. Verordnung.
Der Vorstand des TSC Landau e.V. erstellte schnellstmöglich ein entsprechendes Hygienekonzept für das Training und startete in der ersten und zweiten Juniwoche wieder Schritt für Schritt mit dem Training im Clubsaal. Dies selbstverständlich unter strikter Einhaltung der Vorschriften und Verordnungen. Die Vorbereitung und Durchführung  des Trainings unter „Corona-Bedingungen“ verursacht erhebliche Mehrkosten für den Verein. Hierzu zählen z.B. Bereitstellung von Handdesinfektionsmittel und Spender, Einmalpapierhandtücher, spezielle Reinigungs- und Flächendesinfektionsmittel, tägliche Desinfektion der Kontaktflächen und vieles mehr.  Der organisatorische Aufwand beschäftigt die ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder des Vorstandes täglich mehrere Stunden.


Alle aktiven Mitglieder wurden per E-Mail detailliert über das Hygienekonzept des TSCX Landau e.V. informiert. Aus den einzuhaltenden verkleinerten Gruppengrößen ergeben sich naturgemäß deutlich mehr Trainingsgruppen. Diese Tatsache verursacht höhere Kosten für Trainerhonorare. Die im Clubsaal des TSC Landau e.V. zur Verfügung stehende Raum- und Trainingskapazitäten reichen allerdings nicht aus, um alle Gruppen unterzubringen. Vor diesem Hintergrund wartet der Vorstand sehr dringend auf die Information der Stadt Landau über die Öffnung der Sporthallen für die Vereine.  


Trotz all dieser kleineren und größeren Probleme sind der Vorstand und auch die Mitglieder des TSC Landau e.V. sehr glücklich darüber, „dass es wieder los geht!“


Das für alle Trainingsstätten des TSC Landau e.V. erstellte Hygienekonzept können die Mitglieder im neu geschaffenen, „geschützten Bereich für Mitglieder“, auf dieser Homepage jederzeit nachschlagen.


Das hierzu erforderliche Passwort  kann bei Olaf Paul angefordert werden.

Den geschützten  Bereich für die Bereich für die Mitflieder findet man unter dem Menüpunkt "Über den TSC".

 

 

 


Wechsel im Vorstand des TSC Landau e.V. - Dank an Christian Klamtt

Mit Wirkung zum 5. April 2020 ist Christian Klamtt aus dem Vorstand des Tanzsport-Club Landau e.V. auf eigenen Wunsch ausgeschieden.


Christian Klamtt ist seit dem 5. Februar 1999 Mitglied des TSC Landau e.V.


Von November 2002 bis Oktober 2005 war Christian Klamtt im Vorstand als Veranstaltungswart aktiv.


Ab Februar 2010 war Christian Klamtt als Vizepräsident Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes. In dieser Funktion kümmerte sich Christian Klamtt insbesondere um die Bereiche Sponsoring und Werbung und um die Organisation von Veranstaltungen; hier ist ganz besonders die Organisation des jährlichen Balls der Saison zu erwähnen. Verdient gemacht hat er sich bei der Verbesserung und Pflege der technischen Ausstattung des Vereins, beispielsweise bei der Beschaffung, dem Einsatz und der Instandhaltung einer neuen Turniermusik-Anlage, bei der Erstellung von Layout und dem Druck für Ballhefte, Plakate, Flyer, etc. und vieles, vieles mehr!


Christian Klamtt hat insbesondere als Vizepräsident mit seinem immer sehr hohen persönlichen Engagement die Geschicke des TSC Landau e.V. über mehr als 10 Jahre entscheidend mit gelenkt und geprägt und damit wesentlich zum Wohlergehen des Vereins beigetragen.


Der verbleibende Vorstand verabschiedet Christian Klamtt mit großem Respekt und Dank für mehr als ein Jahrzehnt intensive Vorstandsarbeit und mehr als 20 Jahre Mitgliedschaft im TSC Landau e.V.


Christian Klamtt bleibt dem Verein auch weiterhin als Mitglied treu.

Die Position des Vizepräsidenten wird mit Wirkung ab dem 5. April 2020 von Marc Watgen, bisher Schriftführer, übernommen. Der Vorstand freut sich weiterhin sehr darüber, dass sich Claus Zeng bereit erklärt hat, die Position des Schriftführers im geschäftsführenden Vorstand zu übernehmen.

Der geschäftsführende Vorstand des TSC Landau e.V.


Wir trauern um unser Ehrenmitglied Heinz Stransky


Maßnahmen bei TSC-Landau im Zusammenhang mit der Corona-Virus Epidemie

Trainingsbetrieb ruht ab Montag, 16.03.2020 bis zum 19.04.2020!
Jahreshauptversammlung am 05.04.2020 wird verschoben!

 

Weitere Maßnahmen!

 

Liebe Mitglieder des Tanzsport-Club Landau e.V. ,

Als Reaktion auf die Schließung der Schulen und Kindergärten in Rheinland-Pfalz hat der Vorstand des TSC Landau e.V. heute die folgenden Maßnahmen beschlossen:

 

  1. Das Training ALLER Gruppen ruht im Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien am 19.04.2020.
  2. Die für den 05.04.2020 einberufene Jahreshauptversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Es wird zu gegebener Zeit eine neue Einladung ergehen.
  3. Die für den 17.05.2020 geplante Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens wird abgesagt.
  4. Das für den 30.05.2020 geplante Disco Fox-Spaßturnier wird abgesagt.
  5. Die geplanten Treffen im Rahmen unseres Stammtisches werden abgesagt.

 

Die heutige Vorstandssitzung fand im Rahmen einer Telefonkonferenz statt. 
Die beschlossenen Maßnahmen dienen dem Schutz von Mitgliedern und Trainern vor möglichen Ansteckungen.

Der Vorstand beobachtet die weitere Entwicklung der Corona-Epidemie permanent und wird die getroffenen Maßnahmen bei Bedarf anpassen.
Weitere aktuelle Infos finden Sie immer hier auf der Homepage des TSC Landau e.V.


Zwei Paare und fünf Medaillen bei der Landesmeisterschaft Senioren Latein

Marc Watgen und Vera Prediger
Marc Watgen und Vera Prediger

Bei den Landesmeisterschaften der Senioren Latein am 8. März 2020 in Hermeskeil waren zwei Paare des TSC Landau sehr erfolgreich am Start:

Das Ehepaar Tobias und Sandra Rackebrandt sicherten sich den Landesmeistertitel in der Sen II C Latein und gewannen zusätzlich die Silbermedaille in der Sen I C Latein. Auch im darauf folgenden Turnier der Senioren II B Latein betraten die beiden erneut das Siegerpodest. Sie beendeten das Turnier ebenfalls mit der Bronzemedaille.

Das Ehepaar Marc Watgen und Vera Prediger ertanzte sich in dem Turnier der A Latein-Klasse den Landesmeistertitel der Senioren III A Latein. Dadurch konnten Sie in der höchsten Startklasse, der Sonderklasse Sen III Latein, teilnehmen und gewannen hier die Bronzemedaille. 


Knapp am Sieg vorbei tanzten Petra Finkenauer und Claus Zeng am 8. März 2020 in Weiterstadt, bei den offenen Hessischen Landesmeisterschaften in der Senioren II C-Standard Klasse. Es waren insgesamt fünf Paare am Start. Petra und Claus waren erst in der letzten Woche nach dem Sieg der Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft in die C-Klasse aufgestiegen. Sie erzielten zwar im Langsamen Walzer und im Tango die besten Wertungen, mussten sich aber dennoch am Ende aller bewerteten Tänze knapp dem amtierenden Landesmeister Hessens geschlagen geben. In diesem Turnier belegten sie schließlich den zweiten Platz.


Petra Finkenauer / Claus Zeng: Mission Landesmeisterschaft geglückt!

Die diesjährigen Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz der Senioren I, II und IV Standard wurden am 29. Februar 2020 vom 1. TGC Redoute Koblenz und Neuwied in Koblenz ausgetragen. Claus Zeng und Petra Finkenauer haben den TSC Landau e.V. sehr erfolgreich vertreten.

Die beiden starteten im Turnier der Senioren II D. Im mit neun Paaren besetzten Feld erreichten Claus Zeng und Petra Finkenauer souverän das Finale. Mit allen gewonnen Tänzen wurden sie Erster und somit erneut Landesmeister in Rheinland-Pfalz.

Nach 16 Turnieren mit 15 Treppchenplätzen, davon 8 erste Plätze, gelang ihnen zugleich der Aufstieg in die C-Klasse.

Den nachfolgenden Start in einem kombinierten Turnier der Senioren I und II C absolvierten sie nicht minder herausragend. Am Ende mussten sie sich in der Altersklasse II C lediglich zwei Tanzpaaren geschlagen geben und erreichten von neun Paaren den dritten Platz auf dem Siegerpodest.

 

Fotos: Christine Reichenbach, TRP


"Tiefer werden" - Standard Workshop mit Peter Müller beim TSC-Landau

Am Samstag den 15.02.2020 trafen sich sechs Standard Paare aus dem Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz
der B-A-S Klassen beim TSC Landau zum Workshop mit unserem Trainer Peter Müller.
Thema: Drive Action / Richtig Absenken oder "Tiefer werden“ Teil 2 (Weiterführung des WS aus August 2019)
In verschiedene Tänzen beginnend mit Tango über den Walz bis zum Quickstep brachte Peter Müller seinen Schützlingen nahe,
wie durch das engagierte Ausfahren der Beine weiches und weites tanzen in ästhetischer Haltung dynamisch hergestellt werden kann.
So manches Ahh und Ohh wurde dabei von den Teilnehmern ver- und bewundernd geäußert. Alle Paare waren begeistert bei der Sache.
Nach dem Workshop in der Snackpause (danke an Roswitha Paulsen) wurde eifrig diskutiert und anschließend auch noch in Privatstunden teilweise das Thema weiter vertieft.
Aus diesem Workshop erwuchs gleich wieder ein weiteres Thema für einen der kommenden Standard Workshops des TSC Landau - seien Sie gespannt


Marc Watgen und Vera Prediger gewinnen Hessen-Meisterschaft

Bei der offenen Hessenmeisterschaft am 15. Februar 2020 in Frankfurt/Main ertanzte sich das Landauer Ehepaar Marc Watgen / Vera Prediger bei ihrem ersten Start in der zweithöchsten Turnierklasse Sen III A der lateinamerikanischen Tänze einen klaren Sieg. In einem bundesweit besetzten Startfeld von 7 Paaren gewannen die Südpfälzer souverän alle 5 Tänze und konnten 20 der 25 Einser-Wertungen verzeichnen.


Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen in Kaiserslautern

Gabi Hauck und Hubert Scherzinger in Frankfurt erneut erfolgreich

I. Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen
Ausrichter der Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz war der Tanz-Club Rot-Weiss Kaiserslautern e.V.. Die zweitägige Veranstaltung fand in der Burgherrenhalle in Kaiserslautern-Hohenecken statt.

Etliche Turnierpaare des TSC Landau e.V. waren vor Ort, um sich mit den Mitstreiter zu messen und wertvolle Aufstiegspunkte oder gar Medaillen zu erarbeiten.

Die bestbewerteten Tanzpaare waren:


Paul Costeniuc und Marjorie Mayer mit dem 1. Platz (Landesmeister), Gruppe Kinder I D,
Collin Rabe und Viktoria Kaiser auf Platz 2 (Vizelandesmeister), Gruppe Kinder II D,
Daniel Miller und Alina Boschmann auf Platz 3, Gruppe Jugend B.

Nachfolgend, die weiteren Ergebnisse der Turnierpaare des TSC Landau e.V.

 

1. Tag, 8.2.2020 Kinder und Jugendliche:

Kinder I D Latein

Paul Costeniuc / Marjorie Mayer Platz 1
Kinder II D Latein

Paul Costeniuc / Marjorie Mayer

Collin Rabe / Viktoria Kaiser   

Platz 4 von 14 Paaren

Platz 2 von 14 Paaren

Junioren I D Latein

Collin Rabe / Viktoria Kaiser

Adyen Myron Spielberger / Patricia Kaiser

Paul Costeniuc / Marjorie Mayer

Platz 7 von 16 Paaren

Platz 6 von 16 Paaren

Platz 10 von 16 Paaren

Junioren II D Latein Adyen Myron Spielberger / Patricia Kaiser Platz 10 von 14 Paaren
Junioren I C Latein Alexander Skrzypek / Andrea Costeniuc Platz 4 von 7 Paaren
Junioren II C Latein

Robin Zang / Elea Schulz

Alexander Skrzypek / Andrea Costeniuc

Platz 10 von 13 Paaren

Platz 9 von 13 Paaren

Jugend C Latein Robin Zang / Elea Schulz Platz 7 von 9 Paaren
Junioren II B Latein Marian Yanakiev / Christina Miller Platz 4 von 11 Paaren
Jugend B Latein Daniel Miller / Alina Boschmann    Platz 3 von 5 Paaren

2. Tag 9.1.2020 Hauptgruppe

Hauptgruppe B Latein Daniel Miller / Alina Boschmann Platz 6 von 11 Paaren
 Hauptgruppe A Latein  William Lauth / Julia Maria Scherer  Platz 4 von 9 Paaren

II. Telos-Tanzsportturniere in Frankfurt

 

Gabi Hauck und Hubert Scherzinger nahmen am 09. Februar beim Tanz-Sport-Club Telos e.V. in Frankfurt an zwei Turnieren teil und konnten in ihrem 5 gemeinsamen Turnier den 5. Treppchenplatz ertanzen.

 

In der Sen. III C Standard erreichten sie den 3. Platz von 10 Paaren.

in der Sen. II C Standard erreichten sie den 3. Platz von 9 Paaren.


TSC-Latein-Camp 2020

Am Samstag, den 1.Februar um 9:30 Uhr, kamen 21 meist jugendliche Latein-Tänzer und –Tänzerinnen des Tanzsport-Club Landau e.V. zum Latein-Camp 2020.
Thema des Camps war die Vorbereitung der Tänzer auf die anstehenden Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen des Tanzsportverbandes Rheinland am 8. und 9. Februar.
Das Training bestand aus drei Trainingseinheiten. 10 bis 12 Uhr erster Trainingsblock, 12:30 bis 14:30 Uhr zweiter Trainingsblock und nach kurzer Pause dann Endrunden-Training und Cha Cha Cha Battle.
Trainerin Natalya Magdalinova bearbeitete mit den Paaren die Themen Verbindung im Paar,  ausdrucksvolle Arme und Präsentation der Paare. Trainiert wurden die Themen vorwiegend in den Tänzen Cha Cha Cha und Rumba. Im dritten Block wurde das Ganze dann nochmals in einer Endrunde in allen fünf Lateinamerikanischen Tänzen und in Cha Cha Cha Battles, jeweils 2 Paare im Kreis auf der Fläche, vertieft.


Erfolgreiches 1. Turniertanzwochenende 2020 für Landauer Paare

Am 25. Januar startete die Turniersaison für einige Landauer TSC Paare bei den 9. Acherner Tanzsporttagen. Die Turniere wurden von vielen Zuschauern begleitet, was für eine tolle Stimmung sorgte. Zwei erste Plätze gingen an zwei Landauer Paare. Sandra und Tobias Rackebrandt gewannen das Turnier der Senioren II C Latein im Feld von 4 Paaren und Gabi Hauck und Hubert Scherzinger ertanzten sich den 1. Platz im Turnier der Senioren III C Standard. Hier waren acht Paare am Start. Bemerkenswert ist, dass dieses Turnier für das neu formierte Paar das erste gemeinsame Turnier war. Olaf Paul und Christl Renno-Paul tanzten im Turnier der Senioren III S Standard auf den 6. Platz im Feld von 11 Paaren.
Gabi Hauck und Hubert Scherzinger starteten am Sonntag, dem 26. Januar erneut, diesmal beim TSC Rot-Gold Sinsheim. Dieser Verein richtete die Sinsheimer Tanzsporttage aus. Beflügelt vom Erfolg des vorherigen Tages starteten die beiden in zwei Turnieren mit tollen Ergebnissen. Im Turnier der Senioren III C Standard belegten sie im Feld von 7 Paaren den 2. Platz und im Turnier der Senioren II C Standard konnten Gabi und Hubert sich den dritten Platz unter 11 Tanzpaaren sichern. Damit können die beiden mit Stolz auf einen gelungenen Turnierstart zurückblicken mit drei Platzierungen und 20 Aufstiegspunkten!
Auch Sandra und Tobias Rackebrandt traten am Sonntag, dem 26. Januar 20, erneut an. Nun bei den Hessischen Meisterschaften. Sie erzielten ebenfalls gute Ergebnisse. Das Turnier der Senioren I C Latein beendeten Sandra und Tobias mit einem 4. Platz im Feld von 7 Paaren und im Turnier der Senioren II C Latein ertanzten sie sich den 3. Platz bei 6 Startern.
Am Sonntag waren auch fünf Kinder- und Jugendpaare vom TSC Landau beim TTC Tübingen tanzen. Collin Rabe und Viktoria Kaiser ertanzten sich den 5. Platz von 11 Paaren in einem sehr starken Feld der Kinder D Latein. Im gleichen Turnier schnupperte das jüngste Lateinpaar Paul Costeniuc und Marjorie Mayer erste Turnierluft.

Im Turnier der Junioren 1 D Latein waren 15 Paare am Start und gleich drei Paare tanzten sich ins Semifinale: Collin Rabe und Viktoria Kaiser, Adyen Spielberger und Patricia Kaiser, Alexander Skrzypek und Andrea Ligia Costeniuc.

Anschließend starteten Alexander Skrzypek und Andrea Ligia Costeniuc im Turnier der Junioren 2 D Latein. Hier erreichten sie den 1. Platz von 5 Paaren. Dies war die letzte noch fehlende Platzierung für den Aufstieg in die C Klasse. Also tanzten die beiden sogleich ihr erstes Turnier in der Junioren II C Latein und Alexander und Andrea erreichten in einem Feld von 8 Paaren direkt den 3. Platz!

Zum Schluss starteten Robin Zang und Elea Schulz im Turnier der Jugend C Latein. Hier waren vier Paare am Start und auch Robin und Elea durften auf dem 2. Platz des Siegertreppchens stehen.


TSC Ehrenmitglied Karl Stein verstorben