Aktuelles 2021


Gelungener Turniereinstieg Latein von Gabi Hauck und Hubert Scherzinger

 

Die  TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt e.V. hatte am 28.9. zum Latein-Tanzturnier eingeladen. Gabi Hauck und Hubert Scherzinger, die amtierenden Vizelandesmeister der SEN III C Standard in Rheinland Pfalz, haben den weiten Weg auf sich genommen um dort in die Disziplin Senioren-Latein einzusteigen.

 

Bei ihrem ersten Lateinturnier der Senioren II D Latein  setzten sie sich gegen ihre 6 Mitbewerber in 2 Runden durch und ertanzten den 1. Platz.

 

Im anschließenden Turnier der Senioren II C Latein, das sie als Sieger der D-Klasse bestreiten durften, waren ebenfalls 7 Paare am Start. Auch hier konnte sich das Landauer Paar sehr gut präsentieren und erreichte einen ausgezeichneten 2. Platz!

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause, um die Turnierkleidung zu  wechseln, ging es mit Standardtanzen weiter.  Im Turnier der SEN II C Standard verfehlten sie nur knapp einen „Treppchenplatz“ und landeten nach 2 Runden auf Platz 4 von 7 Paaren.

 

Nun waren wieder die lateinamerikanischen Tänze angesagt! Mit nach wir vor guter Kondition startete das Paar nun in der Lateinsektion der SEN III D. Hier waren 9 Paare am Start. Nach einer Vorrunde, die in  2 Gruppen getanzt wurde, und dem Finale mit 6 Paaren erreichten sie auch hier den 1.Platz.

 

Im 5. Turnier des Paares an diesem Tag, Senioren III C Latein,  gelang es wiederum, die Wertungsrichter von ihrem Können zu überzeugen,  und das Landauer Paar stand am Ende des Turniers erneut auf Platz 1 im Feld von 5 Paaren.

 

Nach drei Turniersiegen in den Lateinamerikanischen Tänzen mussten sich Gabi Hauck und Hubert Scherzinger erneut umziehen und auf die nächste Herausforderung konzentrieren. Das 6. Turnier dieses Tages krönten die Beiden  mit einem 2. Platz von 6 Paaren bei den SEN IIIC Standard.

 

Gabi Hauck nach dem Turniertag:

"Dass wir unseren Turniereinstieg in Latein mit 3 Turniersiegen und einem 2. Platz sowie insgesamt 23 Punkten an einem Tag hinlegen würden, hätten wir vorher nicht geglaubt. Wir haben 6 Turniere mit jeweils 2 Runden getanzt. Dafür erhielten wir - angefangen vom Turnierleiter, über ein paar wenige Zuschauer und von anderen Paaren - viel Anerkennung. Dementsprechend sind wir stolz auf unsere Leistungen und dass wir so lange durchgehalten haben. Wir freuen uns sehr über den gelungenen Turniereinstieg und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Trainern und Trainerinnen sowie bei unseren Tanzkollegen des TSC Landau für die Unterstützung!"

 

 

Ebenfalls in Ingolstadt gingen Tobias und Sandra Rackebrandt an den Start. Im Turnier der Senioren II C Latein ertanzten sie Platz drei von insgesamt 7 Paaren. Bei den Senioren I C Latein belegten das Landauer Paar ebenfalls den 3. Platz von 5 Paaren. Somit konnten die Beiden zwei weitere Platzierungen und wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

 


Landesmeisterschaften Kinder, Jugend und Hauptgruppen Latein in Kaiserslautern

 Am 12. September fand die Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz für Kinder, Jugendliche und Hauptgruppe Latein in Kaiserslautern statt. Ausgerichtet wurde der Turniertag vom Tanz-Club Rot-Weiß Kaiserslautern e.V.,

Für den Tanzsport-Club (TSC) Landau e.V. waren 4 Paare am Start. Trotz erschwerter  Trainingsbedingungen der vergangenen Monate, ausgefallener Trainingsstunden und diverser Corona-Auflagen konnten sich die Landauer Paare sehr gut präsentieren!

 

Eine ganz besondere Herausforderung war auf jeden Fall schon die Anmeldung zum Turnier an sich (online), das Einchecken am Eingang zur Halle und die Umsetzung der Hygienemaßnahmen. So mussten z.B.  trotz Test, Impfung oder Nachweis der Genesung Einbahnstraßen-Regelungen         und vieles mehr strikt beachtet werden. Alle Tänzer und Begleiter erhielten feste Sitzplätze.

 

Das Anfeuern während des Turniers war untersagt (wegen der Aerosole… ).  Nur Klatschen/Trampeln war zur Motivation der Paare erlaubt. Selbst die Trainer hatten eigene Aufenthaltszonen und waren leider zu weit von ihren Tänzern entfernt untergebracht.

 

Die Ergebnisse:

  • Marjorie Mayer und Paul Costeniuc ertanzten den Titel der Vizelandesmeister Kinder II D Latein von 4 Paaren. Im kombinierten Turnier der Kinder I & II D Latein errichten sie Platz 4 von 7 Paaren. Bei den "älteren" Junioren I D Latein erreichten sie das Finale und belegten Platz 6 von insgesamt 9 Paaren.

  • Andrea Costeniuc und Alexander Skrzypek  wurden Vizelandesmeister der Junioren I C Latein von im Feld von 4 Paaren. Im kombinierten Turnier Kinder C & Junioren I C Latein erreichten sie Platz 3 von 5 Paaren. Im anschließenden Turnier der Junioren II C Latein ertanzten sie Platz 5 von 9 Paaren.

     

  • Christina Miller und Daniel Miller tanzten ihr erstes gemeinsames Turnier. Bei der Jugend B/A Latein erreichten sie den 5. Platz von 7 Paaren. Anschließend tanzten sie im Turnier der kombinierten HGR/HGR II B Latein. Am Start waren 3 Paare. Christina und Daniel ertanzten die Goldmedaille und damit den Titel Landesmeister Rheinland-Pfalz der HGR B Latein. 

  • Daniela Paul und Vadim Nilov tanzten ebenfalls ihr erstes gemeinsames Turnier. Im Turnier der Hauptgruppe S Latein, der höchsten deutschen Amateurklasse,  erreichten sie in der Endrunde den 5. Platz von 8 Paaren.


Landesmeisterschaften RLP Startklasse SEN III Standard am 5. September 2021

Olaf Paul und Christl Renno-Paul. Foto: David Kiefer
Olaf Paul und Christl Renno-Paul. Foto: David Kiefer

Veranstalter war der Tanzsport-Verband Rheinland Pfalz. In der hellen Halle in Hermeskeil befindet sich eine große Tanzfläche, die den strengen Auflagen der derzeitigen Auflagen des Hygienekonzepts genügten. Der TRP hatte für die LMs ein sehr strenges und ausgefeiltes Konzept erarbeitet und sehr konsequent umgesetzt. Unter den gegebenen Umständen eine absolut gelungene Veranstaltung! Leider gab es keine Zuschauer und je Paar durften nur 2 Begleitpersonen in die Halle.

Bei den Senioren III S Std waren 8 Paare am Start. Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen zu je 4 Paaren getanzt, so dass ausreichend Abstand auf der Tanzfläche gegeben war. Erschwerend und ungewohnt war für die 6 Paare, die sich  qualifiziert hatten, dass die Endrunde mit geschlossener (verdeckter)  Wertung durchgeführt wurde.  Dies war eine große Herausforderung für die Paare. So erfuhren Olaf Paul und Christl Renno-Paul erst im Verlauf der Siegerehrung, dass sie sich bis auf den 2. Platz durchgesetzt hatten und ein weiteres Mal Vizelandesmeister der Startklasse III S Standard wurden.

Drei weitere Paare des TSC-Landau waren ebenfalls nach Hermeskeil gereist um an der LM der Senioren Standard teilzunehmen. In der Gruppe Sen. III C Standard wurden Hubert Scherzinger und Gaby Hauck mit einer starken Leistung Vizelandesmeister. Den Titel Landesmeister erreichten Claus Zeng und Petra Finkenauer. In allen vier Tänzen wurden sie von den Wertungsrichtern auf Platz 1 gesetzt. Im anschließenden Turnier der Senioren III B erreichten Peter Bischof und Roswitha Paulsen in dieser Startgruppe den Platz 5. Das Paar Claus Zeng und Petra Finkenauer setzten durch die erneute Teilnahme in der höheren Startklasse  noch eins drauf, denn trotz der Startnummer 13 schlossen sie diesen Tag  erfolgreich ab mit dem Gewinn des Titels Vizelandesmeister der Sen III B.


Der TSC-Landau bei der Riesenradplauderei im offenen Kanal

Marc Watgen bei der Riesenradplauderei
Marc Watgen bei der Riesenradplauderei

Der TSC-Landau war zur Riesenradplauderei beim offenen Kanal in Landau eingeladen. Diese Aufgabe übernahm für den Verein unser Vizepräsident Marc Watgen.



Der TSC-Landau hilft - Spendenaktion für Flutopfer in Deutschland


Zwei TSC-Paare in Enzklösterle auf dem Treppchen

Der TSC Enzklösterle lud am ersten Wochenende im August zum Tanzturnier unter coronabedingten Maßnahmen zum ersten Tanzturnier seit Pandemiebeginnam 1.8.21 in Enzklösterle ein.
Endlich wieder Turnier tanzen- war Motivation und Ansporn für zwei Landauer Paare des TSC Landau. Die beiden leistungsstarken Paare Claus Zeng/Petra Finkenauer und Hubert Scherzinger/Gabi Hauck der Seniorenklasse III C mussten sich unter 17 Teilnehmern bewähren und erreichten nach dem zweiten Durchgang beide die Endrunde. Erneut war höchste Konzentration und Anspannung für 4 Tänze angesagt. Das Paar Scherzinger /Hauck zeigte mit der Wertung in den ersten drei Tänzen eine ziemlich konstante Leistung auf Platz 3 und steigerte sich im letzten Tanz auf Platz 2. Souverän begannen Claus Zeng und Petra Finkenauer. In den ersten beiden Tänzen wurden sie auf Platz1 gewertet und verwiesen die anderen Paare auf die Plätze. In den zwei letzten Tänzen konnten sie ihren 1. Platz nicht mehr festigen. Das Turnier endete für beide mit einem großen Erfolg auf dem Treppchen, Hubert Schwerzinger und Gabi Hauck erreichten den dritten Platz und Claus Zeng schaffte mit seiner Tanzpartnerin Petra Finkenauer sogar den 2. Platz. Mit zwei weiteren wertvollen Platzierungen im Gepäck fuhren die Paare glücklich nach Hause.


Wiedersehens-Veranstaltung - am 15. Juli 2021 im Weingut Johannishof im Sonnenschein

Der TSC Landau e. V. hatte am 15.07.2021 zu einer „Wiedersehens-Veranstaltung“ im Weingut „Johanneshof im Sonnenschein“ in Siebeldingen eingeladen. Nach einer sehr langen und schwierigen Zeit bedankte er sich damit bei seinen Mitgliedern, die ihrem Verein in dieser Zeit die Treue gehalten und ihn unterstützt haben.

Die Veranstaltung ermöglichte es, sich endlich wieder einmal von Angesicht zu Angesicht austauschen zu können. Diese Gelegenheit nutzten ca. 60 Mitglieder:
Es waren alle Altersstrukturen und alle Tanzgruppen vertreten - egal ob Gymnastikgruppe, Line Dance, Hobbykreis, Discofox oder Turniertanz - alle waren zahlreich erschienen!

Man wollte sich nach einer entbehrungsreichen Zeit und nach eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten einfach wiedersehen. Endlich konnte man sich auch einmal außerhalb der Trainingszeiten treffen und sich über Begebenheiten der letzten eineinhalb Jahre austauschen. Die Freude des Wiedersehens war groß!

Unser Gründungsmitglied Elke Stalter und ihr langjähriger Tanzpartner, unser Ehrenpräsident Hermann Stein, ließen es sich ebenfalls nicht nehmen und waren mit von der Partie! Die Mitglieder setzen durch Ihre Teilnahme ein tolles, positives Zeichen!

Eine Zeit großer Herausforderungen fordert Menschen, die sich diesen stellen. Es wurden zwei Ehrenamtsbriefe der Stadt Landau für das Engagement im Verein verliehen. Der TSC Landau ehrte mit einem Dankesbrief und einem Kaffee-Gutschein der Stadt Landau die Mitglieder Daniela Paul und Roswitha Paulsen, die beide in der Corona-Zeit besonders aktiv für den Verein waren. Danke für Eure Unterstützung und alle Aktivitäten zu Gunsten des TSC Landau und seiner Mitglieder in dieser besonderen und ungewissen Zeit!

Vorstandsmitglied Barbara Boos dankte im Namen des Vereins allen Mitgliedern, die Ihrem Club die Treue gehalten haben. Ebenfalls dankte sie dem ersten Vorsitzenden Olaf Paul und seiner Familie. Sie haben mit Ihrem gemeinsamen tatkräftigen Engagement diese unzähligen „Änderungen und Vorschriften“, welche mit einem unglaublichen Mehraufwand verbunden waren und noch sind, mit Bravour umgesetzt. Somit haben sie für den Erhalt des Vereins gesorgt und das umsichtige Training für alle Mitglieder wieder ermöglicht. Dankeschön liebe Familie Paul!

So wurde aus einer geplanten „Wiedersehens-Veranstaltung“ eine gelungene „Dankeschön-Veranstaltung“!


Nur mit viel Verständnis, unglaublich viel Engagement und finanzieller Unterstützung können Vereine, solche Zeiten meistern!

Ein großes Dankeschön an ALLE Mitglieder, ALLE Trainer und an die Vorstandsmitglieder!

Danke für Euren Zusammenhalt!


Leben heißt nicht zu warten,
bis der Sturm vorüberzieht,
sondern lernen im Regen zu tanzen!


Landauer siegen in Köln

Fast neun Monate lang lag der Turniertanzsport – wie vieles andere auch – pandemiebedingt brach. Seit wenigen Wochen kann indes wieder trainiert werden – und: Die ersten Turniere starten bundesweit.
So richtete denn auch der Tanz- und Turnierclub Rot-Gold Köln e.V. am 17. und 18. Juli 2021 zum 19. Mal die Kölner Sommertanzsporttage aus. Petra Finkenauer und Claus Zeng, die für den Tanzsport-Club Landau e.V. starten, wagten sich in die nordrhein-westfälische Metropole, und wurden gleich mehrfach belohnt. Zunächst gewannen sie in ihrer Alters- und Leistungsklasse der Senioren III C das Standardturnier gewohnt souverän. Als Belohnung gab es nicht nur Urkunden, Blumen und eine Flasche Sekt, sondern auch die Chance, sogleich in der nächsthöheren Leistungsklasse der Senioren III B zu starten. Das taten sie und erreichten mit 23 von 25 möglichen Kreuzen auf Anhieb das Finale. Mit einem beachtlichen 4. Platz endete ihr erstes B-Finale; es wird nicht ihr letztes gewesen sein …..


Wir tanzen wieder! So starten wir

Nach einer langen Zeit der Einschränkungen, konnte der TSC Landau e.V. in den letzten Wochen wieder mit dem Gruppentraining starten, beginnen, selbstverständlich unter strenger Beachtung der aktuellen Vorgaben! 


Für alle Gruppen wurde und wird der Trainingsstart weiter vorbereitet. Um nach dem jetzt erfolgten Start nicht wieder gleich aufhören zu müssen, wird die übliche Sommerpause während der Schulferien, voraussichtlich von 6 auf 3 Wochen verkürzt. Die genauen Termine, weitere konkrete Informationen sowie die dann geltenden Regeln werden auf der Homepage und durch die Trainer per E-Mail veröffentlicht.

 

Gruppen-Situation

Viele Gruppen haben ihr Training in den vergangenen Wochen mit Freude und Elan wieder aufgenommen. Die Gruppengrößen und damit auch die Trainingszeiten müssen allerdings den geltenden Vorschriften angepasst werden, sodass hier gegenüber dem „normalen“ Trainingsplan Änderungen erforderlich sind. Die noch nicht gestarteten Gruppen, folgen jetzt Schritt für Schritt. Wir gehen davon aus, dass alle Mitglieder, die ihrem Verein bis heute die Treue gehalten haben, auch gerne wieder aktiv unseren schönen Sport gemeinsam mit anderen ausüben möchten.
Alle können jetzt mithelfen und in ihren Freundes- und Bekanntenkreisen für unseren Verein werben. Gerne können sich Interessenten auf unserer Homepage zu Schnupperstunden anmelden; sie werden dann sobald wie möglich dazu eingeladen.

 

Wichtiges aus dem Verein

Unsere Mitgliederversammlung konnte aus bekannten Gründen bisher nicht durchgeführt werden. Sie ist aktuell für den 26.09.2021 geplant. Danach wollen wir gemeinsam mit Euch wandern gehen! Eine Einladung erfolgt satzungsgemäß per E-Mail / Brief (Mitglieder ohne E-Mail-Account) und über unsere Homepage sowie durch Aushang in den Trainingsstätten.

 

Homepage und Social Media

Außerdem sind wir – nicht nur auf unserer Homepage mit Informationen sehr gut präsent, sondern seit neuestem auch aktiv bei Facebook und Instagram vertreten. Einfach mal reinschauen oder die Links öffnen, die wir versenden.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für die Unterstützung und das Durchhaltevermögen in dieser nicht einfachen Zeit.

Wir wünschen allen eine schöne Zeit und vor allem Gesundheit!

 


Unter dem Motto "Kinder- und Jugendtanz ist uns wichtig!" war der TSC-Landau beim Kindertag am 12 Juni mit dabei.

 

Kinder- und Jugendtanz ist uns wichtig!

 

Gerade nach Corona, war dem TSC Landau e. V. in diesem Jahr eine Teilnahme am Kindertag besonders wichtig!

Die Veranstaltung wurde in einem neuen „Corona gerechten“ Format organisiert und durchgeführt. Normalerweise präsentieren sich die Vereine und anderen Teilnehmer ihre Angebote in der Fußgängerzone in Landau. Um das dabei immer vorhandene Gedränge zu vermeiden, wurde für 2021 das Konzept geändert. Die Teilnehmenden Vereine und Institutionen wurden gebeten, ihre Angebote der Workshops und andere Attraktionen in ihren eigenen Räumen, ggf. Sporthallen oder auch Trainingsplätzen, im Freien anzubieten. Die Jugendförderung der Stadt Landau unterstützte die Vereine mit detaillierten Informationen zu den einzuhaltenden Hygienebedingungen.

 

Der Tanzsport-Club Landau (TSC Landau e.V.) war mit fünf Workshops vertreten:

  • 10:00 Uhr     HipHop für Einsteiger - Trainer: Josif (Joe) Viorel-Stephan
  • 11:00 Uhr     Lateinamerikanische Tänze für Kinder von 6 - 10 Jahren - Trainerin: Daniela Paul
  • 13:00 Uhr     Lateinamerikanische Tänze für KInder ab 10 Jahren - Trainerin: Daniela Paul
  • 14:00 Uhr     Der Gute-Laune-Sommertanz" für Kinder von 4 - 6 Jahren - Trainerin: Gabi Hauck
  • 15:00 Uhr     Der Gute-Laune-Sommertanz" für Kinder von 6 - 8 Jahren - Trainerin: Gabi Hauck

 

Alle Workshops waren sehr gut, teilweise voll, gebucht. Die Workshops konnten in der großen Sporthalle der Pestalozzischule durchgeführt werden. Mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 10 Personen, waren damit Abstand und alle weiteren Hygienebedingungen sehr gut einzuhalten. Um die Trainer von allen organisatorischen Dingen wie z.B. Kontakterfassung, etc. zu entlasten waren während der gesamten Zeit mehrere Mitglieder des Vorstandes des TSC vor Ort.

Insgesamt eine „runde Veranstaltung“! Die Teilnehmer waren sehr zufrieden und einige waren inzwischen auch schon zum „Schnuppern“ im regulären Training des TSC Landau.

Alle Teilnehmer und selbstverständlich generell alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die Interesse am Programm des TSC Landau e.V. haben, sind jederzeit zu einem unverbindlichem und kostenlosen Schnuppertraining eingeladen!

 

Weitere Infos gerne über diese Homepage, per Kontaktformular, oder unter Tel. 06341 / 519 60

 

 


Auf ein Wiedersehen - am 15. Juli 2021 ab 18:00 Uhr


Kids and Teens let's dance - Kinder- und Jugendtanz ist uns wichtig

Download
Download Flyer als PDF
TSC2021_Kids_and_Teens.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB


Ausbildung zum Tanzsporttrainer C Leistungssport abgeschlossen!

Der Tanzsport-Club (TSC) Landau e.V. hat einen weiteren ausgebildeten Trainer! William Lauth hat mit hohem persönlichem Einsatz die Ausbildung zum Tanzsporttrainer C Standard absolviert und erfolgreich abgeschlossen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten nur sehr wenige Lehrgänge und Trainingseinheiten in Form von Präsenzlehrgängen stattfinden. Der Großteil der Lerneinheiten lief unter der Leitung des Ausbilders Joachim Krause via Skype im eigenen Wohnzimmer. Dies war für alle Teilnehmer eine enorme Herausforderung und erforderte ein sehr hohes Maß an Vorstellungskraft um  z.B. die  Basic-Choreographien für die Prüfungen zu choreografieren. William Lauth: „Bezüglich Drehgraden, Richtungen und Raumaufteilung war dies im eigenen, nicht ganz so großen Wohnzimmer nicht ganz easy.“ Die Prüfung des fachlichen Teils bestand aus dem Vortanzen von fünf Tänzen, immer als Herr und als Dame. Die Choreographien mussten jeweils  eine gewisse Anzahl an Basicfiguren beinhalten. Ein weiterer Teil der Prüfung war eine Lehrprobe, mit einem Demopaar über normalerweise 30 Minuten.  Der Prüfer beendete diese Lehrprobe bei Williams Prüfung  bereits nach 10 Minuten,  da er der Meinung war, dass er bereits alle erforderlichen Aktionen und Inhalte gesehen habe.  Letzter Teil der praktischen Prüfung war das „gefürchtete Figurenziehen“. Aus drei Tänzen wurden jeweils 3 Basicfiguren gezogen, welche vom Prüfling dann bezüglich Richtung, Fußpositionen, Drehgrade und allen weiteren technischen Details wie Fußtechnik, Timing und Neigung gezeigt und erläutert werden mussten. Auch diese Aufgabe meisterte William Lauth reibungslos, und bestand die fachliche Prüfung bravourös.
Was noch fehlte war die sogenannte überfachliche Ausbildung. Inhalte der überfachlichen Ausbildung sind z.B. Trainingsaufbau, Funktionen des Trainers, Training in Bezug zum Alter, Persönlichkeitsbildung, Gewaltprävention im Sport, und vieles mehr. Da im Tanzsportverband Rheinland-Pfalz zu diesem Zeitpunkt keine überfachliche Ausbildung angeboten wurde, belegte William hierfür einen Lehrgang beim Bayrischen Tanzsportverband. Aufgrund der Corona-Pandemie fand auch dieser Teil der Trainerausbildung zu 100% online statt. Die Prüfung wurde in Form eines Multiple-Choice-Tests durchgeführt. Auch diese Teilprüfung meisterte William Lauth ohne Probleme.  
Der TSC Landau gratuliert und freut sich sehr über einen weiteren hochqualifizierten Trainer!

William Lauth startet mit seiner Partnerin Julia Maria Scherer sehr erfolgreich in den Disziplinen Standard und Latein für den TSC Landau und ist schon seit geraumer Zeit auch als Trainer im Verein aktiv!

Das beigefügte Bild zeigt William Lauth und Julia Maria Scherer bei den Deutschen Meisterschaften Hauptgruppe Sonderklasse 2019.


Der TSC-Landau sucht Mitstreiter für ein neues SocialMedia-Team


Der TSC-Landau ist beim Kindertag mit dabei am 12. Juni 2021


Neues Crowdfunding-Projekt


Landauer Tänzerinnen und Tänzer beim 1. TRP Kinder/Jugend Cup

Am Samstag, 20. März, veranstaltete der Tanzsportverband Rheinland-Pfalz den 1. Kinder und Jugend Cup als Online Wettbewerb. Nach langer Zeit hatten somit alle Tänzerinnen und Tänzer endlich wieder ein Ziel für das Training vor Augen. Vom TSC Landau nahmen 16 Kinder im Alter zwischen 9-17 Jahre teil; insgesamt waren 68 Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz am Start.

Schon im Vorfeld des Wettbewerbes wurde im Online Training jeden Freitag fleißig für die drei zu präsentierenden Module geübt. Für das Modul 1 Cha Cha Cha erlernten alle Kinder eine je nach Leistungsklasse vorgegebene Cha Cha Cha Grundfolge. Im Modul 2 Fitness wurde die korrekte Ausführung von Hampelmännern, Balance Übungen und Planks auf Zeit geübt. Im Modul 3, der Kür, konnten die Kinder kreativ werden und ihren eigenen Wunschtanz kreieren oder ihren Lieblingstanz aus dem Training zu frei gewählter Musik üben.

Am Tag des Wettbewerbs ging es pünktlich um 11:00 Uhr für alle los. Jeder tanzte online bei sich zu Hause in der Küche, im Wohnzimmer, Schlafzimmer, oder im Flur; einfach dort, wo man zu Hause eine freie Stelle zum Tanzen hat.  Aufgeteilt in verschiedene Alters- und Leistungsklassen zeigten die Tänzerinnen und Tänzer des TSC Landaus in verschiedenen Online-Gruppen zuerst ihren Cha Cha Cha, gefolgt von den Modulen Fitness und Kür, welche in verschiedenen Online Breakout Räumen parallel abliefen. Bewertet wurden die Darbietungen mit bronzenen, silbernen und goldenen Sternen pro Modul. Alle Teilnehmer des TSC Landaus erhielten ausschließlich silberne und goldene Sterne für ihre Leistungen. Für manche der TSC Kinder war dieseTeilnahme an einem Wettbewerb ihre Premiere. Diese Wettbewerbs-Premiere dann auch noch in einem ungewohnten Rahmen online durchzuführen erfordert viel Mut und alle Kinder haben hervorragende Darbietungen gezeigt. Egal ob Einsteiger oder „alter Hase“ im Turniergeschehen, alle Tänzerinnen und Tänzer waren aufgeregt, nach so langer Zeit wieder ihre Tänze präsentieren zu können, und alle waren mit viel Spaß und Motivation dabei.

Um nach der Veranstaltung den Kindern ihre Urkunden in einem schönen Rahmen überreichen zu können, nutzte der TSC Landau das schöne Wetter und überreichte einem Teil der Kinder ihre Urkunden am Samstag, 27. März, kontaktarm im Freien. Auch getanzt wurde bei dieser Gelegenheit – natürlich mit viel Abstand! Alle Kinder präsentierten nochmals die Cha Cha Cha Grundfolge, welche sie für den Wettbewerb erlernt hatten. Wer bei der Urkunden Übergabe nicht dabei sein konnte, wurde am Montag, 29. März, von Trainerin Daniela Paul zu Hause besucht und bekam seine Urkunde überreicht.

Die Bilder zeigen Chrstina und Daniel Miller im Block Kür bzw. Fitness, die Urkunden sowie die kontaktlose Übergabe der Urkunden.


Die Jüngsten waren die Ersten! Der TSC Landau hat das Präsenztraining teilweise wieder aufgenommen!

Mit der 17. CoBeLVO vom 5.03.2021 wurde das Training im Freien wieder möglich.

 
Im „Teil 5 Sport und Freizeit § 10 Sport“  steht unter Absatz 3.

 
„Training in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre und einer Trainerin oder einem Trainer im Freien und auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen.“

 
Dies selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Regeln, Abstand, Kontakterfassung, Desinfektion von möglichen Kontaktflächen, etc.

 
Am Freitag, 19. März, wagten als erste TSC-Gruppe unsere jüngsten Tänzerinnen den Versuch! Mit Gabi Hauck trainierten immerhin 4 unbeirrbare junge Tänzerinnen trotz noch sehr kühler Temperaturen und zeitweisem Schneefall im Freien! Trotz der noch etwas widrigen Temperaturen hatten alle viel Spaß und waren sehr froh mal nicht nur im Online-Training vor dem Bildschirm zu tanzen.

 
Gabi Hauck hatte auch als sehr passendes Thema zwei Songs zur Erarbeitung einer neuen Choreografie mitgebracht….. Singing in the rain und Raindrops are falling on my head….

 
Zum Glück wurde die Gruppe aber von dem dazu passenden Wetter verschont, obwohl es zur allgemeinen Erheiterung dann doch einige Schneeflocken gab!

 
Fortsetzung folgt am 26 März!

 
Die Gruppe unserer jüngsten Tänzer und Tänzerinnen im Alter ab 4 Jahre wir von Gabi Hauck geleitet. Gabi Hauck ist ausgebildete Erzieherin mit weiteren Zusatzqualifikationen und tanzt selbst aktiv Turnier in Standard und Latein. Im Training werden die Kinder spielerisch an das Thema Tanzen herangeführt, wozu natürlich auch schon die ersten Basics der Lateinamerikanischen Tänze gehören.


Die Bilder zeigen die Kids beim Training am 19 März


Drei TSC-Paare mit der Stadtsporturkunde ausgezeichnet!

In normale Zeiten wird die Stadtsporturkunde im Rahmen eines Festaktes, meist im Kleinen Saal der Festhalle Landau, an die zu Ehrenden übergeben. Wie so vieles musste auch dieser Event wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Lediglich Thomas Bohr vom TV 1861 Landau war stellvertretend für alle Geehrten ins Rathaus gekommen. Er nahm die Stadtsporturkunde in Gold aus den Händen von Sportdezernent Dr. Maximilian Ingenthron entgegen. Alle anderen Urkunden wurden per Post verschickt. Verliehen wurden für besondere Leistungen im Jahr 2019 19 Mal   Bronze, 11 Mal Silber und ein Mal Gold.  Zusätzlich wurden 15 Mal Jugendliche unter 14 Jahren mit einer Sonderehrung ausgezeichnet.


Aus den Reihen des TSC Landau wurden 3 Paare geehrt:


Petra Finkenauer und Claus Zeng erhielten die Stadtsporturkunde in Bronze für den 1. Platz bei den Landesmeisterschaften 2019 RLP der Senioren III D Standard

Sandra und Tobias Rackebrandt wurden ebenfalls mit der Stadtsporturkunde in Bronze für den 1. Platz bei den Landesmeisterschaften 2019 SEN II D Latein geehrt.

Julia Maria Scherer und William Lauth erhielten die Stadtsporturkunde in Silber für die folgenden Erfolge:

  • Landesmeister RLP 2019 Standard Jugend A
  • Landesmeister RLP 2019 Standard Hauptgruppe A
  • Landesmeister RLP 2019 Standard Hauptgruppe S
  • Platz 2 bei den Gebietsmeisterschaften Süd 2019 Kombination  (10 Tänze)
  • Platz 2 beim Deutschlandcup 2019 U21  in den Standardtänzen
  • Platz 2 beim Deutschlandcup 2019 U21 Kombination (10 Tänze)  in den Standardtänzen

Trainingsbetrieb ruht weiterhin bis zum 31.01.2021!

Liebe Mitglieder des Tanzsport-Club Landau e.V. ,

die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise wurden bis zum 31.01.2021 verlängert! Die „Fünfzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (15. CoBeLVO) vom 8. Januar 2021 tritt am 11. Januar in Kraft.


Die Verordnung kann in der schriftlichen Fassung auf der Seite von Rheinland-Pfalz vollständig eingesehen werden: 
 https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/

Gem. den Bestimmungen dieser Verordnung verlängert der Vorstand des TSC Landau e.V. heute die bereits bestehenden Maßnahmen wie folgt:

  • Auch Einzeltraining oder Training als Paar alleine ist nicht gestattet.
    Es gelten die Ausnahmen für Profi- und Spitzensportler gem. Verordnung.
  • Der Clubsaal des TSC am Rathausplatz 8, Landau und die Sporthallen (Pestalozzischule) sind weiterhin für die Mitglieder des TSC-Landau e.V. komplett gesperrt und der Zugang ist untersagt. Die Sperrung gilt gem. 15. CoBeLVO bis zum 31.01.2021.
    Wie es danach weiter geht ist völlig ungewiss.

 

Die beschlossenen Maßnahmen dienen dem Schutz von Mitgliedern und Trainern vor möglichen Ansteckungen.

 

Der Vorstand beobachtet die weitere Entwicklung der Corona-Epidemie permanent und wird die getroffenen Maßnahmen bei Bedarf anpassen.

 

Weitere aktuelle Infos finden Sie immer hier auf der Homepage des TSC Landau e.V., oder auch auf der Corona-Sonderseite des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz unter https://www.trp-tanzen.org/index.php/1348.html.

 

 

 

Landau., 10.01.2021

 

Der Vorstand des TSC Landau e.V.


Online-Training startet wieder ab 4. Januar!

Trainieren und fit bleiben trotz Corona!


Neujahrsempfang 2021 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt

Liebe Mitglieder des TSC Landau e.V.,


vor dem Hintergrund der mindestens bis Ende Januar verlängerten Corona-Bekämpfungsmaßnahmen und der Fünfzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (15. CoBeLVO) ist die Organisation und Durchführung unseres geplanten Neujahrsempfanges nicht möglich. Vor diesem Hintergrund müssen wir den Neujahrsempfang leider absagen!


Der Vorstand des TSC Landau e.V.